Kürzungsplan hätte drastische Folgen

VereinteKultur wehrt sich mit differenzierten Argumenten

Mit einem „Haushaltssicherungskonzept“ diskutieren Rat und Stadtverwaltung Hannover Kürzungen, die unter anderem die sogenannten „freiwilligen Leistungen“ der Stadt betreffen. Die Interessenvertretung Freie Kunst und Kultur Hannover e.V. hat vor einem Monat mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Onay „Sorge und Unverständnis“ über die Sparplane ausgedrückt. Die Diskussion darüber wird am Mittwoch, 7. Dezember, von 18:30 Uhr an im Haus Bürgerschule fortgesetzt.

Auftakt der Vortragsreihe über Fakten, Fakes und Fiktionen

Welche Muster haben falsche Erzählungen in Fotos und Filmen?

Der berühmte Spruch vom Bild, das mehr als Tausend Worte sagt, gilt auch für manipulierte Fotos und Filme. Ralph Ewerth ist Professor an der Leibniz Universität (LUH) und leitet die Forschungsgruppe “Visuell Analytics” an der benachbarten Technischen Informationsbibliothek (TIB.) Er ist sozusagen dem Muster der Lügen auf der Spur, mit Hilfe von sogenannter Künstlicher Intelligenz (KI.) Der Begriff bezeichnet ein Teilgebiet der Informatik, das maschinelle Lernen mit riesigen Datenmengen.

Wie geht das: "Aktives Altern?"

Uni-Mensa kochte für Generationendialog im Georgengarten

Es gab einmal das "europäische Jahr des aktiven Alterns," das war 2012, und es ging auch um die Solidarität der Generationen, meinte damals die Europäische Union als ausrufende Organisation. Daran hat Monica Plate, Hannovers Bürgermeisterin, in ihrer Rede zur Begrüßung der Tafelrunde im Georgengarten erinnert. Die Landeshauptstadt hatte die Anregung aufgegriffen und seither alljährlich die Generationen zum Essen und Gedankenaustausch unter freiem Himmel eingeladen, bis 2019, danach bremste Corona alles aus.