Kieznotizen

Menschenrechte grenzenlos heißt ein Bündnis von zwei Dutzend hannoverschen Vereinen und Verbänden, aus der Nordstadt ist der Spokusa e.V. dabei. Die Veranstaltungsreihe unter dem Titel "Open! Wie überwinden wir Barrieren in Hannover?" startete am Donnerstag, 10.November 2022. Bis zum 17. Dezember geht es um "unterschiedliche Themenbereiche von Zugangsbarrieren - von Inklusion über Rassismus bis hin zu frauen*politischen Fragestellungen. Insgesamt gibt es dazu 19 Vorträge, Workshops, Ausstellungen und Filmvorführungen," teilt die Stadtverwaltung Hannover mit. Pressemitteilung: https://presse.hannover-stadt.de/pmDetail.cfm?pmid=20193

BK | Gesellschaft


Forest Disaster ist der Titel der Ausstellung, die vom BUND Region Hannover und die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) seit dem 22. November bis zum 16. Dezember 2022 im Haus der VHS gezeigt wird, Untertitel: "Wir brauchen den Wald - der Wald braucht unser Umdenken!“ Bilder des Fotografen Jiri Hampl zeigen die Zerstörung im Forst in Deutschland und die vielfältigen Ursachen wie Trockenheit, Abholzungen, Monokulturen und Schädlingsbefall. Es werden Alternativen diskutiert und Wege aufgezeigt, um angesichts des fortgeschrittenen Klimawandels die Wälder als eine der wichtigsten Lebensgrundlagen zu erhalten und zu schützen, heißt es in dieser Mitteilung des BUND und der Stadtverwaltung Hannover.

BK | Umweltschutz


Mit einer Anzeigenkampagne möchte die Stadtverwaltung dazu animieren, Weihnachtsgeschenke lokal einzukaufen und auch weitere Einkäufe vor Ort in Hannover zu tätigen. „Hannover kauft ein – lokal, voller Freude im rücksichtsvollen Miteinander“ heißt es auf den Plakatmotiven. Die Kampagne „Lokalen Handel stärken“ läuft im Dezember und Januar in Monats- und Stadtteilmagazinen sowie digital über Google-Display-Anzeigenbanner. Ziel der rund 15.000 Euro kostenden Maßnahme ist es, den hiesigen Einzelhandel zu unterstützen, heißt es in dieser Mitteilung der Stadtverwaltung.

BK | Kommerz


Heiligabend werden bei Elfie&Ignaz (Vintage Institut, Oberstraße) Lose gezogen, die bis zum 23.12. im Internet mit diesem Link in der "Christmas Tombola" erworben werden können. Hauptgewinn ist ein Kleid im Neuwert von 950 Euro.

BK | Kommerz


Alte Kühl- und Gefrierschränke gelten als Stromfresser. Die Stadt Hannover fördert den Austausch für Haushalte mit geringem Einkommen unter bestimmten Bedingungen mit 100 Euro pro Gerät. Darüber informiert diese Mitteilung, in der unter anderem erklärt wird: "Die Landeshauptstadt Hannover erhöht den Zuschuss damit auf insgesamt 200 Euro im Stromspar-Check, den in der Region Hannover die Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e. V. (AWO) mit der Klimaschutzagentur Region Hannover umsetzt. In der Landeshauptstadt haben wir seit Projektbeginn 2010 bisher 6.924 Beratungen zum Energiesparen durchgeführt. Das bedeutet eine Ersparnis von fast 7.500 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen.“

BK | Energie


Gemeinwohlökonomie ist das Thema einer Gruppe, die sich vor allem in Linden, aber auch alle zwei Monate im Spandau am E-Damm trifft, demnächst am 15. Dezember um 19 Uhr. Auf der Tagesordnung ihrer Jahresplanung für 2023 steht auch die Vorbereitung für das zweitägige “Nordtreffen” vom 9. bis 11. Juni 2023 im Naturfreundehaus Hannover. Das Plenum der GWÖ-Regionalgruppe tritt am 7. Dezember um 19 Uhr im Freizeitheim Linden zusammen.

BK | Gemeinwohl-Ökonomie


Familienberatung kann nun auch telefonisch verabredet werden. Die Stadtverwaltung Hannover teilt mit, "egal ob telefonisch, persönlich oder online: Nach Eingang der Anmeldung nimmt ein*e Berater*in in der Regel innerhalb der nächsten acht bis zehn Werktage Kontakt auf, um einen ersten Termin zu vereinbaren.  Die bisherigen Möglichkeiten, sich telefonisch werktags zwischen 8 bis 13 Uhr oder persönlich in einer der offenen Sprechstunden anzumelden, gibt es weiterhin. Die Sprechstunden selbst finden donnerstags von 14 bis 15 Uhr jeweils in einer der vier Beratungsstellen statt."

BK | Soziales


Armut in Hannover ist durch die Corona-Pandemie zeitweise verstärkt worden. Ende 2021 war die Armutsquote jedoch wieder auf das Niveau des Jahres 2019 gesunken.  Das geht aus dem aktuellen Armutsmonitoring hervor, das die Landeshauptstadt Hannover veröffentlicht hat. Dem Monitoring zufolge lag die Armutsquote Ende 2019 bei 14,7 Prozent, stieg 2020 aufgrund der Pandemie auf 15,3 Prozent und sank Ende 2021 wieder auf 14,8 Prozent.  Gestiegen ist die Zahl der Personen, die Transferleistungen beziehen:  Ende 2021 waren 80.303 Menschen in Hannover auf derartige Leistungen angewiesen, das sind 450 mehr als Ende 2019.  Wie aus dem Monitoring weiter hervorgeht, gab es 2021 einen überproportionalen Rückgang in der Armutsquote von Alleinerziehenden. Dagegen ist die Altersarmut weiter gestiegen. (Link auf vollständigen Mitteilungstext)

BK | Allgemein


Die Wohngeldreform bedeutet für Hannover eine Verdreifachung der anspruchsberechtigen Haushalte von 5250 auf mehr als 15000 Haushalte,teilt die Stadtverwaltung mit. Gleichzeitig wird auch das Wohngeld für jene Haushalte erhöht, die bereits heute Wohngeld empfangen – durchschnittlich um rund 160 Euro. Die Regelung stellt Kommunen und ihre Sozialämter vor große Herausforderungen in Bezug auf die Umstellung der IT-Systeme und den hohen personellen Mehrbedarf. Die Stadt Hannover richtet 35 neue Stellen ein, die bereits ausgeschrieben sind, heißt es in der Mitteilung (Link auf vollständigen Text im Internet.)

BK | Soziales


Selbstverteidigungskurse für Frauen und Kinder bietet André Großrau im Haus von Wasmitherz in der Windthorststraße an. In der Ankündigung heißt es: "In diesem Training lernen die Teilnehmer*innen, wie sie sich angemessenes in Konfliktsituationen verhalten. Ihr Kind lernt u.a. wie es sich gegen andere Kinder behauptet, wenn es geärgert wird oder wie es sich verhalten soll, wenn es von einem Erwachsenem (z.B. aus einem Auto heraus) angesprochen wird. Abgerundet wird das Training durch spielerische Fitnessübungen, damit Ihr Kind nach dem Training schön ausgepowert ist." Die Teilnahme kostet 35 Euro im Monat. (weitere Informationen über Termine und Kursinhalte.)

BK | Soziales Vereine